News Ticker

Kreismeistertitel geht mit 305,8 Ringen an Gitta Schmidt

Sarstedt. Bereits Anfang März fand der erste Teil der Kreismeisterschaften im Schießsport statt. Antreten durften die Teilnehmer des Sportschützenverbandes Hildesheim Marienburg auf der Sportanlage des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) in Hannover. Am vergangenen Wochenende wurde der zweite Teil der Meisterschaften ausgetragen.

Dabei waren auch Mitglieder der Alten Schützengilde Sarstedt (ASG). Bei den im März ausgetragenen Wettkämpfen konnten die ASGler sich recht gut behaupten. In der Disziplin KK-100m-Auflage waren sie erstmalig angetreten und konnten gute Mittelplätze belegen. Etwas besser sah es mit den Luftgewehrdisziplinen aus. Bei Luftgewehr-Auflage belegte Marina Miska in der Damen-Altersklasse mit 279 Ringen den 4. Platz. Gitta Schmidt konnte in dieser Disziplin mit 288 Ringen bei den Seniorinnen-A Platz 5 erreichen. Es folgte noch die Disziplin Luftgewehr-sitzend. Nach Beendigung des Wettkampfs hatte Gitta Schmidt 316,9 Ringen vorzuweisen und sicherte sich damit den Kreismeistertitel. Ebenfalls am ersten Wochenende im März waren auch die Kurzwaffenschützen auf der Sportanlage in Hannover vertreten. Tasso Lüpke hatte an einem Tag drei Starts zu bewältigen. Er belegte mit der Sportpistole 9mm in der Altersklasse und 363 Ringen den 3. Platz. Einen weiteren 3. Platz erreichte er mit der Sportpistole.45 ACP. Da auch der Zweitplatzierte wie Lüpke, 371 Ring erreicht hatte, mussten beide eine Stechserie schießen, die Lüpke mit 41 Ringen beendete. Zudem konnte Lüpke noch einen 4. Platz mit dem Sportrevolver.357 erreichen. In der Schützenklasse war Benjamin Kratzke angetreten. Mit der Sportpistole 9mm belegte er den 5. Platz und mit der Sportpistole.45 ACP erreichte er 331 Ringe und Platz 3.

Bereits am 6. April waren die Kurzwaffenschützen wieder unterwegs. Auf den Ständen der Hildesheimer Schützengesellschaft wurde mit Perkussionspistole und Perkussionsrevolver um die Kreismeistertitel gekämpft. Tasso Lüpke erreichte mit der Perkussionspistole 117 Ringe und den 3. Platz. Mit dem Perkussionsrevolver erreichte er 113 Ringe, was für Platz 2 reichte. Auch Wilfried Hillmann konnte mit dem Perkussionsrevolver einen 3. Platz für sich verbuchen.

Am vergangenen Wochenende wurde um die letzten Kreismeistertitel gekämpft. Ziemlich weit vorne startete Mattias Kelm mit der KK-Sportpistole in der Schützenklasse. Mit 220 Ringen beim Präzisionsschießen und 254 Ring auf der Duellscheibe erreichte er ein Gesamtergebnis von 474 Ring und damit Platz 8. In den Disziplin KK-100m-sitzend, KK-50m-Auflage und KK-50m-sitzend traten Heiko und Marina Miska sowie Gitta Schmidt, Annerose Siehs und Christa Stöbener an. Heiko Miska konnte auf 100 m mit 306,6 Ringen in der Altersklasse Platz 7 erreichen. In der gleichen Disziplin belegte Marina Miska in der Damen-Altersklasse Platz 5, sie erzielte 285,3 Ringe. Die Seniorinnen-A konnten in dieser Disziplin in der Mannschaftswertung Platz 3 belegen, hinter der HSG und dem SV Sarstedt 51. Die Einzelwertung konnte Gitta Schmidt mit 310,3 Ringen für sich verbuchen und so den zweiten Kreismeistertitel einheimsen. Ebenfalls erfolgreich waren die Seniorinnen beim 50m-Schießen. Die Mannschaft belegte in der Disziplin 50m-Auflage hinter dem SV Sarstedt 51 und vor der Mannschaft des SV „Vaterland“ Groß Giesen Platz 2. Bei der Einzelwertung wurde Christa Stöbener mit 276 Ringen Zweite, Gitta Schmidt belegte mit 273 Ringen den 3. Platz. Auch Marina Miska konnte in ihrer Altersklasse mit 264 Ringen den 3. Platz erreichen. Als letzte Disziplin stand noch das 50m-sitzend-Schießen aus. Mit der Mannschaft erreichten die ASG Seniorinnen nochmals Platz 3, hinter den Schützen der HSG und des SV Sarstedt 51. Einzeln belegte Annerose Siehs mit 294,5 Ringen den 3. Platz und Gitta Schmidt konnte mit 305,8 Ringen ihren dritten Kreismeistertitel verbuchen.

Die nächsten Termine für die Alte Schützengilde sind am 20. April um 19.00 Uhr die Siegerehrung des Jubiläumspokalschießens. Zur Vereinsversammlung werden die Mitglieder am 26. April gebeten. Beginn ist 19.00 Uhr und am 27. April, ab 9.00 Uhr steht der „Frühjahrsputz“ der ASG auf dem Programm. ν