News Ticker

Alle reden vom Wetter – TKJ-Radwanderfahrer nicht

Sarstedt (rs). Nicht nur die Mitglieder der TKJ-Wanderabteilung haben am vergangenen Sonntag dem Dauerregen getrotzt. Um 7.30 Uhr, am gleichen Tag, beteiligten sich sechs unbeugsame TKJ-Wander­fahrer an der vom Radsportkreis Hannover ausgeschriebenen 2. Kreisfahrt, die von Sarstedt nach Wunstorf-Luthe führte. Der strömende Regen, der die gesamte Fahrt über andauerte, hat den Radlern alles abverlangt. Der häufig strapazierte Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung“ trifft beim Radfahren nur bedingt zu – Radler mit Brille wissen das. Zudem sollte man sich auch beim Radwandern wohlfühlen, was bei Regen nicht ganz einfach ist.

Gegen 11 Uhr kamen die sechs „Aufrechten“ nach 56 gefahrenen Kilometern im Gasthof „Storchennest“ in Wunstorf-Luthe an. Hier konnten die Radwanderer ihre Regenkleidung zum Trock­nen ablegen, etwas zur Stärkung zu sich nehmen und den Kontrollstempel des Radsportkreises Hannover erhalten, bevor die Rückfahrt angetreten wurde. Angesichts des immer noch anhaltenden Regens endete die Radfahrt am Bahnhof Wunstorf. Von dort ging es mit der S-Bahn zurück nach Sarstedt.