News Ticker

Vortrag im Mütterzentrum Sarstedt

Sarstedt. Im Zuge des Hintergrunds, dass sich immer mehr resistente Bakterien bilden, möchte das Mütterzentrum Sarstedt am 6. Februar um 18.00 Uhr in seinen Räumen im Bahnhof Sarstedt einen Vortrag anbieten.
Selbst die Fachzeitschriften und Ärztekammern prangern den zu hohen Gebrauch von Antibiotika an. Vor allem bei Virusinfektionen sind Antibiotika nicht wirksam, werden aber meistens mit eingesetzt, um die oft folgenden bakteriellen Infektionen abzufangen. Zum gewünschten Ergebnis können sie dort im Gegenteil das Immunsystem behindern, so dass es zu chronischen Viruserkrankungen kommen kann.
Muss man deshalb einfach auf Antibiotika verzichten und eine Entzündung aushalten? „Nein“, sagt Annette Hauschild, „es gibt noch einen Weg dazwischen. Das soll in diesem Vortrag erörtert werden. Hausmittel, Homöopathika oder andere pflanzliche oder biologische Präparate, es gibt viele Möglichkeiten, davon sollen einige vorgestellt werden.“
Der Vortrag soll aufzeigen, wann noch naturheilkundliche Mittel eingesetzt werden können und wann man auf ein Antibiotikum nicht mehr verzichten sollte.
„Es geht nicht darum, keine Infekte mehr zu bekommen, sondern das Immunsystem so zu stärken, dass man aus einer Infektionskrankheit wieder gesund hervor geht“, so Hauschildt.