News Ticker

Turnmannschaft des Gymnasium Sarstedt gewinnt Bezirksausscheidung

Jugend trainiertSarstedt. Es ist Grippezeit. Viele der Schüler fehlen in diesen Tagen in der Schule. Besonders interessiert wurde diese Entwicklung von den Teilnehmerinnen der Turn-AG des Gymnasiums beobachtet. Warum? Sie wollten als einzige Schule des Bezirkes mit vier Mannschaften bei der Bezirksausscheidung des Wettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ teilnehmen. Aber leider machte die Grippewelle auch nicht vor der Turnhalle halt. Am Abend vor dem Wettkampf musste AG-Leiterin Ortrud Kepper-Bruns die Mannschaften völlig auf den Kopf stellen und auf drei zusammenstreichen. Nachdem im letzten Jahr das Gymnasium Sarstedt Ausrichter war, waren sie diesmal in Gehrden zu Gast.

 

Die erste Mannschaft des Jahrgangs 1998 bis 2001 musste leider auf ihre beste Turnerin Angelika Schmelze verzichten, aber Kira Kromrey sprang ein und wurde zu einem starken Rückhalt. Am Barren legten sie vor. Tina Haushalter turnte nicht nur an diesem Gerät die höchste Wertung des Wettkampfes, sondern sicherte sich auch die beste Einzelwertung. Auch Pauline Benner turnte hier eine hervorragende P7-Übung mit zwei Kippen. Mit Hannah Rockel und Leonie Bruns sorgte sie hier für das beste Geräteergebnis. Auch an Sprung und Boden konnte keine andere Mannschaft an sie herankommen. Nur am Schwebebalken gab es noch ein paar Unsicherheiten, aber das konnte den deutlichen Sieg vor dem Gymnasium Großburgwedel nicht verhindern. Dritter wurde das Hannah-Ahrend-Gymnasium aus Barsinghausen. Mit 14 Punkten Vorsprung haben sich die Sarstedter für die Landesmeisterschaften qualifiziert, bei denen sie Mitte März in Schneverdingen gegen die anderen drei Bezirkssieger antreten werden. Im zweiten Wettkampf waren Turnerinnen des Jahrgangs 2000 bis 2003 zugelassen und die Sarstedter mit zwei Mannschaften am Start. Viktoria Schmelzle, Alva Bachmann, Jaqueline Schnabel, Pia-Marie Drauschke und Eva Stanetzek bildeten ein Team. Obwohl sie alle schon schwierigere Übungen beherrschen, durften sie maximal die P6-Übung zeigen und versuchten, diese den Kampfrichterinnen ganz ausgefeilt vorzuführen. Viktoria zeigte am Balken die zweitbeste Übung und auch die Mannschaftswertung fiel hier recht hoch aus. Alva lieferte zusammen mit Pia am Barren die meisten Punkte, während Jacqueline und Eva am Boden gute Übungen zeigten. Allerdings mussten die jungen Damen am Sprung und auch am Boden Punkte lassen. Die Turnerinnen aus Hameln und aus Burgdorf zeigten mit exzellenten Übungen, wie es noch besser geht. Am Ende belegten sie den guten vierten Rang. Nur 4 Punkte fehlten zur Bronzemedaille

 

In der zweiten Mannschaft erturnten sich Mila Pietsch, Wiktoria Pekerun, Jil Brüggemann, Svea Pintak, Chiara Köhler und Joelina Rosenberg die achtbeste Platzierung. Bei ihnen war Mila die eifrigste Punktesammlerin, aber auch Wiktoria zeigte mit einer guten Barrenübung, was in ihr steckt, während Jil für Bodenpunkte sorgte. Joelina unterstützte die Mannschaft mit ihrer Vorstellung am Balken. Svea und Chiara sind keine aktiven Turnerinnen mehr, nutzen aber das AG-Angebot, um sich doch nicht ganz vom Turnen zu verabschieden. Sie konnten am Boden bzw. am Barren für ein gutes Ergebnis sorgen.

 

Aber nicht nur Turnerinnen hatten den Weg nach Gehrden gefunden. Neben Karin Purschke, Leona Pietsch und Vivien Funke als Kampfrichterinnen waren auch ein paar Fans mit dabei.

 

Nach den obligatorischen Fotos, aufgenommen von Sandra Tonn, der begleitenden Lehrerin wurden auf dem Rückweg noch bei MacDonald die Siegerlisten studiert. Eine kleine Überraschung wartete hier: Nachdem alle Turnerinnen mit ihren gleichen Jacken – gesponsert vom Gemeinschaftswerk – im Restaurant auftauchten, wollte ein Mitarbeiter wissen, ob es denn Erfolge zu verbuchen gab. Ja, war die Antwort und schon gab es Eis für die Siegermannschaft!

 

Nun geht es weiter mit der AG. Jeden Samstag treffen sich die 20 Mädchen in der Turnhalle mit Ortrud Kepper-Bruns und Regina Blume, um für die Landesmeisterschaften zu trainieren, aber auch um einen Auftritt für das Kleine Fest am Gymnasium vorzubereiten …