News Ticker

Hannovers weiße Massai belegen 5. Platz

Die Jubiläumsauflage des Laufs zwischen den Meeren von Husum (Nordsee) bis Damp (Ostsee) am 30. Mai war mal wieder ein voller Erfolg. Bei Norddeutschlands größtem Staffellauf waren über 750 Staffeln gemeldet, um auf 10 Teilstrecken über insgesamt 95,5 km das Staffelholz von der Nordsee bis zur Ostsee zu tragen. Um 9 Uhr fiel der Startschuss in Husum. Die letzten Staffeln erreichten gegen 19.45 Uhr den Zielbereich am Ostseestrand. Auch eine Hannover-Staffel machte sich wieder auf den Weg in den Norden. Dabei mussten „Hannovers weiße Massai“ – wie der Team-Name der sponsorenfrei aufgestellten Läufergemeinschaft dieses Jahr war – aufgrund verletzungsbedingter kurzfristiger Absagen von Robin Dörrie und Nils Reckemeier (Hannover 96) mit nur acht Läufern auf die zehn Etappen gehen. Die Mannschaft um kaHOCH3 Physiotherapeut Ante Kovac überraschte die Konkurrenz und lief von Anfang an um einen Podestplatz mit. Die weiteren Mittel-/Langstreckenerfahrenen Läufer waren: René Menzel und Niclas Hoppe (TSV Kirchdorf), Jörn-Asmus Paulsen (Hannover 96), Thomas Ruthenberg (FSV Sarstedt), Nicolai Riechers, Dennis Dordel und Stefan Fangmann (SG Bredenbeck). Nach Platz 8 im Vorjahr schnupperten die Hannoveraner an einer Sensation. Bis zum Ende der siebten Etappe lag man gleich auf mit dem späteren Drittplatzierten „Intersport Mauritz Race Team“ und konnte den – teilweise eingekauften – Profiteams Paroli bieten. Schlussendlich reichte es mit einer TOP-Zeit von 5:36:41 Stunden nur zu Rang 5. Immerhin eine Verbesserung von über 35 Minuten zur Vorjahreszeit und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 3:30 min/km. Die Jungs waren sich am Abend der Siegerehrung schon einig: „Im kommenden Jahr mit zehn Läufern greifen wir die Top 3 an und haben eine Menge Spaß dabei!“

Lauf zwischen den Meeren IMG_1892