News Ticker

Medaillenregen für Sarstedter Judoka

Am Wochenende trafen sich beim Münchhausen-Randori in Bodenwerder viele junge Judoka aus den Landkreisen Hameln, Hannover, Hildesheim, Höxter und Schaumburg, um in erster Linie Wettkampferfahrung zu sammeln und natürlich Medaillen zu erkämpfen. Mit 13 Judoka reiste der TKJ Sarstedt an die Weser und nahm gleich 8 Medaillen mit an die Innerste zurück. Bei ihrem ersten Turnier erkämpfte sich Fiene Deipenau souverän die Goldmedaille. Ebenso stand Jonathan Geisler auf dem obersten Podest und erkämpfte sich nach einem Endscheidungskampf, wegen Punktgleichstand, die Goldmedaille. Wettkampfneuling Julia Kusior holte sich verdient eine Silbermedaille, so wie Chris Trommer und Finja Lange, die ebenso nach guten Kämpfen den 2. Platz belegten. Nach starken Kämpfen in ihrer Gruppe erreichte Annemieke Schütze den 3. Platz. Philipp Drauschke und Philipp Sell erkämpften sich gleichfalls den 3. Platz. Von Kampf zu Kampf konnten sich Finja Petersen, Erik Heise und Florens Golde steigern, sodass sie jeweils einen 4. Platz belegten. Mit dabei waren Lennart Grotjahn und Jolien Eike, die Wettkampferfahrung für ihr Training und die nächsten Wettkämpfe mitnahmen. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch für ihre Leistung und den Mut, sich der Wettkampfherausforderung zu stellen.

Judoka_IMG_1144m