News Ticker

Fußball Jugend Feuertaufe überstanden

Sarstedt. Nach einer tollen Saison als U8 haben die FSV-Fußballkinder beschlossen, als U10 an den Start zu gehen. Ein Experiment mit ungewissem Ausgang, doch Dank der Unterstützung aller Eltern wird die Mannschaft diesen Schritt gehen. Es wurde viel und hart trainiert, dennoch war das erste Spiel eine Feuertaufe. Dabei trafen die FSVer mit dem JFC Kaspel 09 auf eine völlig unbekannte Größe. Außerdem gelten in der U10 Rückpassregeln, korrekte Einwürfe müssen ausgeführt werden und das Spielfeld ist größer, die Spielzeit länger.
Die FSVer zeigten in der ersten Halbzeit viel Schwung und setzten Kaspel mit gut gespieltem Offensivfußball unter Druck. Allerdings wurde dies bestraft. Ein direkter Schuss und nicht konsequente Abwehr sorgten für den Rückstand von 0:1 mit dem es in die Kabine ging. Gut motiviert und kraftvoll gingen die FSV-Spieler nach der Pause zur Sache. Mit mehr Drang nach vorne und viel Laufarbeit erarbeitete sich die Mannschaft Chance um Chance. Belohnt wurde dies, als Lukas Lenz den Ball mit einer Direktabnahme mit Vollspann direkt ins linke Eck schoss. Hinten sorgten Alex und Jonas dafür, dass nichts durchkam. Nach einem Fehlpass vom JFC Kaspel schnappte sich Niklas Brandt das Leder, spurtete los und konnte dieses flach links einschieben. Kurz darauf konnte Steffan, nach schnellem Spielaufbau und kurzem Pass von Daniel Jemelin auf Luca Steffan, vor den Strafraum ziehen, von wo aus der den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck schoss. Kaspel sammelte nochmal alle Kräfte und rannte an, konnte aber weder einen Strafstoß, noch die drei Eckbälle nutzen, um die Mannschaft in Verlegenheit zu bringen – Florens Golde fischte die Bälle einfach aus der Luft.

Kommentar hinterlassen