News Ticker

Survival Run und Eichenpark-Lauf

Sarstedt (jm). Vier Ausdauersportler vom T.D.M.-Laufteam waren am Wochenende beim „PUMA Survival Run“ im Serengeti-Park und zwei weitere beim „Eichenpark-Lauf“ in Langenhagen im Einsatz. Im Serengeti-Park liefen Heiko Hildebrand und Christoph Glomb, der für den erkrankten Michael Hoffmann eingesprungen war, die „Kurzstrecke“ über 8 km, während der Leiter des Teams, Thomas Dettmar, zusammen mit Rebekka Hegemann die „Langstrecke“, also 16 km, bewältigte. Dabei waren auf jeder Runde 25 Hindernisse zu bewältigen. „Das Hindernis „Drunter und Drüber“, bei dem es mehrmals durch hüfttiefe Schlammgräben geht, führt schnell zu einem Schuhverlust, wenn sie nicht maximal fest geschnürt sind“, berichtete Thomas Dettmar lachend nach dem Lauf-Event. Die Schwimmstrecke durch den See dort sei nun deutlich länger als in den Vorjahren und durch den nun sehr steilen und aufgeweichten Ausstieg auch schwieriger geworden. Rebekka Hegemann und Thomas Dettmar liefen die Strecke in gleichmäßigem Tempo mit dem vorrangigen Ziel, ohne Kältekrämpfe im Ziel anzukommen, was auch gelang. Das Wetter war optimal, berichtete Dettmar. Beim Start um 13 Uhr schien die Sonne bei 20 Grad ohne starken Wind. Allerdings fand der Leiter der T.D.M.-Laufgruppe auch kritische Worte: „Leider kommt die Veranstaltung mit der inzwischen stark gewachsenen Teilnehmerzahl nicht klar. Über 2000 Teilnehmer und dazu die Tagesgäste im Park überlasteten die Parkeinfahrt und vor allem die Parkplätze sehr. In den Vorjahren war es bei knapp 1300 Teilnehmern eher überschaubar, in diesem Jahr alles mehr als knapp und teilweise sogar chaotisch. Wartezeiten am Parkeingang und bei der Unterlagenausgabe von deutlich über einer Stunde sind nicht akzeptabel!“ Unter den 1468 Finishern der 8 km-Strecke belegten Christoph Glomb mit 57:55 Min. Platz 218 und Heiko Hildebrand mit 62:41 Min. Platz 368, jeweils der Männer-Wertung. Über die 16 km kamen 549 Läufer ins Ziel, darunter Rebekka Hegemann mit 1:53,44 Std. als 37. Frau und Thomas Dettmar mit 1:53,46 Std. als 265. Mann. Mit Holger Riekenberg und Michael Kleinheinz waren am Sonnabend zwei Läufer der T.D.M.-Laufgruppe in Langenhagen beim „Eichenpark-Lauf“ am Start. Unter 65 Finishern wurde Riekenberg über die 5,2 km-Distanz mit seiner Zeit von 20:24 Min. Sieger seiner Altersklasse M 50 sowie 7. des Gesamtfeldes. Auch Kleinheinz siegte trotz einer noch immer nicht überstandenen Knieverletzung in seiner Altersklasse M 35 mit 26:32 Min. und kam auf Rang 28 des Gesamtfeldes. Mit den äußeren Bedingungen war Holger Riekenberg zufrieden: bewölkt, 20 Grad Temperatur, wenig Wind.
Foto:
Vom T.D.M.-Laufteam waren beim „Survival Run“ am Start: (v.l.) Rebekka
Hegemann, Michael Kleinheinz, Thomas Dettmar und Christoph Glomb

Kommentar hinterlassen