News Ticker

Ausbildung und Einkleiden der Flüchtlinge beim THW

YAOL_Jj_Bsmz4nDKY3C1NrylkzPSa9x0kV4EqMSyiL4

Sarstedt. Am vergangenen Samstag, so schildert es UnknownPhilip Ziemek vom THW Sarstedt „sind wir wieder einen kleinen Schritt mit unseren neuen internationalen Kameraden weiter gegangen: wir haben alle mit THW-Uniformen ausgestattet.“ Abgesehen davon, dass sie sich nun als richtige Mitglieder im Ortsverband fühlen können, gibt es natürlich auch praktische Gründe, denn nun können die Neuen auch für Tätigkeiten ausgebildet werden, bei denen die Unfallverhütungsvorschriften beachten werden müssen. Ziemek: „Was uns ebenfalls sehr gefreut hat: der Ausbildungsdienst am vergangenen Samstag wurde von Sat 1 begleitet. Ein Fernsehteam filmte und interviewte unsere neuen Helfer während der Ausbildung zum Thema Holzbearbeitung. Am Ende des Tages waren alle Beteiligten sichtlich Stolz – aus ganz verschiedenen Gründen: Die Ausbilder, weil sie die Auszubildenden motivieren konnten; alle neuen Kameraden, weil sie dank der neuen Uniformen endlich richtig im Ortsverband angekommen sind; die Interviewpartner, weil sie ihre Deutschkenntnisse unter Beweis gestellt haben.“ Eine Sache vermisste Khaled Bashi allerdings noch – das Helferzeichen an seiner Uniform. Die zukünftigen Helfer erhalten dieses erst mit erfolgreichem Bestehen der Grundausbildungsprüfung. Wie die Grundausbildungsprüfung abläuft, konnten sie an diesem Tag fast nebenbei erleben, denn das THW in Sarstedt war Gastgeber für 40 zukünftige Helferinnen und Helfer, die zum Anschlusstest angetreten waren. (Der Bericht wird am Dienstag (17.11.2015) bei Sat.1 regional um 17.30 Uhr gesendet und ist dann in der Mediathek abrufbar).

Kommentar hinterlassen