News Ticker

Einbrüche aufgeklärt

Im Zuge intensiver Ermittlungen ist es der Polizei in Sarstedt gelungen eine Serie von Einbrüchen in Vereinsheime und Gartenlauben, die sich seit Dezember 2015 im angrenzenden Stadtgebiet ereignet haben, zu klären. Laut der Polizei Sarstedt und der Staatsanwaltschaft Hildesheim ergaben sich Hinweise auf einen 28-jährigen Sarstedter. Der Tatverdacht konnte bei einer Wohnungsdurchsuchung konkretisiert werden. Die Polizei fand bei ihm Gegenstände, die offenbar ebenfalls aus Einbrüchen in Gartenlauben stammen, bislang jedoch noch nicht konkret zugeordnet werden konnten. Es ist derzeit wahrscheinlich, dass diese Einbrüche bei der Polizei  bislang nicht angezeigt oder das Fehlen der Gegenstände  noch nicht bemerkt wurden. Über die Verantwortlichen der Kleingartenkolonien sollen nun weitere Ermittlungen zur Zuordnung der sichergestellten Gegenstände erfolgen. Der Täter legte im Zuge der  polizeilichen Vernehmung ein Geständnis ab. Als Mittäter einiger  Taten konnte ein 24-jähriger Sarstedter ermittelt werden, welcher  sich ebenfalls geständig zeigte. Bei den Einbrüchen hatten es die Täter neben Bargeld oder Leergut, zumeist auf Spirituosen sowie andere Nahrungs- und Genussmittel  abgesehen.
Beide räumten die Begehung von zirka 27 Taten ein, die sie teils alleine und teils gemeinsam begangen haben. Derzeit wird ermittelt, ob die Täter für weitere Straftaten in Betracht kommen.

Kommentar hinterlassen