News Ticker

Am Wochenende noch nichts vor?

Verlosaktion Sarstedter Wiesn

Wer Spiele mag, sollte unbedingt in die Holztorstraße kommen. Noch bis 17 Uhr verwandelt sich diese in eine Spielemeile. Auch große und kleine Spielebegeisterte werden auf ihre Kosten kommen, wenn es in Sarstedt zum ersten Mal heißt „Lasset die Spiele beginnen!“. Zur Premiere von „Stadt, Land, Spielt!“ kommt der Sarstedter Spieleerfinder Lorenz Kutschke und wird zusammen mit anderen Spieleerklärern das Regellesen überflüssig machen. Es kann gleich losgespielt werden! Der Stadtmarketing Verein heißt alle willkommen, die sich begeistern lassen wollen: Neubürger und Alteingesessene, Klein und Groß, Jung und Alt. Gesperrt ist die Friedrich-Ebert-Straße für ein Straßen- und Familienfest, das zeitgleich mit dem 19. Sarstedter-Open-Air (SOA) eröffnet. Von 14.00 bis 18.00 Uhr gibt es verschiedenste Angebote für kleine und große Besucher. Am und im Jugendzentrum Klecks kommen Rock, Metal, Punkrock und Splatterpop-Fans auf ihre Kosten – dafür sorgen werden September  „Source of Rage“ (Gornau/Metal), „Johnnie Rook“ (Berlin/Punkrock), „Engrained“ (Sarstedt/Punkrock), „Blutjungs“ (Aschaffenburg/Splatterpop), „Melones“ (B/HH/Wunstorf), „The Movement“ (Kopenhagen/Rock) und „Die abstürzenden Brieftauben“ (Hannover/Punkrock). Einlass zu den Konzerten ist bereits um 13.00 Uhr, Ende auf dem Außengelände ist um 22.00 Uhr.

Bayrisch geht es am Samstag ebenfalls zu. Um 19.00 Uhr startet die „1. Sarstedter Wiesn“. Die Gemeinschaft für Handel und Gewerbe (GHG) und die Alte Schützengilde von 1813 zu Sarstedt e. V. laden in ein 1000 qm großes, geschmücktes Festzelt auf den Schützenplatz ein.

Auf die Besucher warten eine Mordsgaudi und bayrisches Flair. Tische und Bänke sind eingedeckt, die Tanzfläche präpariert, dem Vergnügen steht am 10. September nichts entgegen. Bayrische Köstlichkeiten und auch die Maß Bier und diverse andere Getränke sind im Angebot. Für die Hos‘wacklermusik des Abends sorgen Sepp und die Steigerwälder Knutschbären mit einer mitreißenden Bühnenshow. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Auch am Samstag: das MütZe-Fest mit Feuershow im Mütterzentrum am und im alten Bahnhofsgebäude, zum ersten Mal in den Abendstunden, ab 18.00 Uhr, für jeden zum Mitfeiern. Bratwurst, verschiedene Salate, Bier, Sekt und Softgetränke stehen bereit und für die Unterhaltung der Kinder gibt es zum Spielen, Malen und Erforschen ungestörte Möglichkeiten im Kinderzimmer.
Bei Einbruch der Dunkelheit dürfen sich die Gäste auf magische Momente einer Feuershow mit dem Duo Dubiosi freuen. Erik Deiterding, der auch schon beim Lichterfest in Sarstedt aufgetreten ist, und Boris Barth werden ein Feuerwerk ihres Könnens zeigen.

Sonntag, 11. September 2016 – Wahlen

Ebenfalls am Sonntag lädt der TKJ zur 4. Dance-Time 2016 ein. In der Turnhalle der Schiller-Oberschule am Wellweg heißt es um 15.00 Uhr „Bühne frei“ für die Tanzgruppen des Turnkreises Hildesheim-Alfeld. 33 Tanzformationen aus 11 Vereinen haben sich angemeldet. Unter ihnen natürlich auch die Sarstedter Formationen „Chili Poppies“ und „Pepper Chicks“ sowie „Lipstick Deluxe“ von der FSV und vom Ausrichter TKJ „Little people“, „Fidelia“, „Abby“, „Virage“, „Twist“ und „45 minutes“. Der Eintritt beträgt 2 Euro, für Kinder bis 15 Jahren ist der Eintritt frei. Für das leibliche Wohl sorgen die Tänzerinnen des TKJ.

Kommentar hinterlassen