News Ticker

Angebranntes Essen sorgt für Einsatz

Giesen Angebranntes Essen löste am Samstag, 1. April, in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Giesen den Heimrauchmelder aus. Um 11.45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Giesen durch die Leitstelle Hildesheim über digitale Meldeempfänger mit dem Stichwort „ausgelöster Rauchmelder“ zum Einsatz in die Hermann-Löns-Straße gerufen. Nur wenige Minuten später traf die Ortsfeuerwehr mit zwei Löschfahrzeugen und 16 Einsatzkräften unter der Leitung von Dominic Seeger an der Einsatzstelle ein. 

Da auf Klingeln und Klopfen niemand die Wohnungstür öffnete, verschaffte sich die Feuerwehr unter schwerem Atemschutz gewaltsam Zutritt zur Wohnung. In der Küche befand sich auf dem eingeschalteten Herd ein Kochtopf mit Essen. Der Herd wurde ausgeschaltet, der Kochtopf von den Einsatzkräften ins Freie gebracht. Im Anschluss wurde die Wohnung durch die Feuerwehr mit einem Hochdrucklüfter gelüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. (ger).

Kommentar hinterlassen