News Ticker

Schwelbrand an einer Scheue

Am Dienstag, 13.Juni 2017, wurden der Polizei und Feuerwehr durch eine Zeugin gegen 10.00 Uhr, ein Schwelbrand an einer Scheune auf einem Resthof in Ahrbergen gemeldet.
Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariates Sarstedt, die wenig später am Einsatzort eintraf, konnte das zwischenzeitlich offene Feuer mit einem ABC-Pulverlöscher löschen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ahrbergen und Giesen, die mit acht Feuerwehrleuten im Einsatz waren, kümmerten sich um die restliche Brandbekämpfung und entfernten noch glimmende Balkenteile. Brandursächlich dürfte den polizeilichen Ermittlungen nach das Abflammen von Unkräutern durch einen Bewohner des Grundstücks mit einem Gasbrenner sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit geriet die Person zu dicht an die Schwelle der Scheune, was einen Schwelbrand entfachte, der sich zum offenen Feuer entwickelte. Die Höhe des entstandenen Schadens kann zur Zeit noch nicht beziffert werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*