News Ticker

Junge TKJler zum Mehrkampf und Berglauf in Brunkensen

Der Kreis-Schüler Cup 2017 ging mit dem Mehrkampf in Brunkensen in die zweite Runde. Insgesamt zählen die besten drei aus vier möglichen Dreikämpfen, die junge Athleten im Leichtathletikkreis Hildesheim während der Saison 2017 absolvieren. 15 junge TKJler waren daher nach Brunkensen gefahren, um für ihre Cup-Wertung weiter Punkte zu sammeln.

Als Jüngster trat Simon Eggert (M7) für den TKJ Sarstedt an, warf im Schlagballwurf mit 9,00 Metern eine neue Bestweite und landete insgesamt mit 273 Punkten auf Platz 6. In der Altersklasse M8 wurde Jan Linschmann mit fast 200 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz und 729 Gesamtpunkten Sieger sowie Goldmedaillengewinner. Wieder einmal zeigte Jan, dass er vor allem im Schlagballwurf einsame Spitze ist (32,0 m). Elias Döring (M8) belegte einen guten vierten Platz (420 Punkte) mit einer deutlichen Verbesserung seiner persönlichen Bestleistung (PB) um 40 Zentimeter im Weitsprung auf 2,42 m. Maximilian Hass (M10) gewann den Dreikampf in seiner Altersklasse mit 743 Punkten vor seinem Vereinskollegen Yannis Döring (M10), der sich mit 548 Punkten über Platz 3 freuen konnte. Auch in der Altersklasse M11 nahmen Jungs vom TKJ Sarstedt teil. Mathis Hustede (M11, Platz 4) und Davis Marczinski (M11, Platz 5) verpassten leider knapp einen Platz auf dem Podest. Mathis gelang hierbei eine neue PB im Weitsprung (3,66 m) und Schlagballwurf (25,5 m). Davis, Mathis, Maximilian und Jan liefen zusammen in der Pendelstaffel auf Platz 1.

Bei den Mädchen wurde Laura Eggert (W9) mit dem „undankbaren“ vierten Platz für ihre Dreikampfleistungen belohnt. Sie freute sich vor allem über ihr Weitsprungergebnis (3,02 m), weil sie zum ersten Mal die Drei-Meter-Marke übersprungen hat. In der Altersklasse W10 waren gleich fünf junge Damen vom TKJ an den Start gegangen. Allen vorweg Lucie Knaust, die mit sehr guten 1099 Punkten ganz oben auf das Siegerpodest durfte und eine Goldmedaille erhielt. Auch Mavie Bösel sicherte sich dort mit 1003 Punkten Platz 3, sie stellte im Schlagballwurf eine neue Bestweite von 22,5 m auf. Direkt dahinter platzierten sich Antonia Bielenberg (974 Punkte, Platz 4) und Leni Linschmann (971 Punkte, Platz 5) vor Charlotte Ußkurat (917 Punkte, Platz 7). Als Mannschaft gewannen alle fünf zusammen Platz 1 und wurden in der Pendelstaffel Zweite. Außerdem war Neele Hebel (W11) mit in Brunkensen beim Dreikampf dabei. Neele sicherte sich mit einer neuen Wurfbestleistung von 24 m und einer sehr guten Gesamtpunktzahl von 1007 Punkten verdient den dritten Platz. Ebenfalls konnte sich Maricel Hacker (W12) über den 3. Platz freuen (1054 Punkte). Sie sprintete die 75 m in einer neuen PB (12,3 Sek.) und stellte auch im Ballwurf (33 m) eine neue PB auf.

Außerdem gab es zusätzlich zum Dreikampf noch die Möglichkeit für die TKJ Athleten, am 1000 m langen Berglauf teilzunehmen. Dies ließen sich sechs besonders motivierte und lauffreudige Kinder nicht zweimal sagen: Bei den Sarstedter Mädchen wurde Laura Eggert Dritte (4:27 Min.) und Leni Linschmann Erste (4:02 Min.). Ihr Bruder Jan tat es seiner Schwester gleich und wurde ebenfalls Erster (4:05 Min.). Simon Eggert landete nach dem Kilometer-Lauf auf Platz 4 (5:02 Min.). Als schnellster TKJler kam Maximilian Hass in nur 3:49 Min. ins Ziel und sicherte sich Platz 1. Mathis Hustede wurde in ebenfalls schnellen 3:53 Min. Zweiter in seiner Altersklasse.

Foto: Alle 15 jungen TKJ-Athleten in Brunkensen haben ihren Spaß am Dreikampf

Kommentar hinterlassen