News Ticker

Ferienpass bei der Feuerwehr

Insgesamt 15 Kinder fanden den Weg ins Laatzener Feuerwehrhaus. Im Rahmen des Ferienpasses 2017 verbrachten die Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 15 Jahren drei spannende Stunden bei den ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehr. Die sieben Betreuer der Kinder- und Jugendabteilung hatten sich für den „Ferienpass-Tag“ viele Aktionen ausgedacht, um bei den Kindern und Jugendlichen keine Langeweile aufkommen zu lassen. Und ganz nebenbei wurde auch noch ordentlich über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr informiert. Gegen Mittag waren die Gruppen zu jeweils fünf Ferienpass-Inhabern und einem Betreuer im Haus der Feuerwehr unterwegs, um bei einer Rallye zahlreiche Fragen zu beantworten, darunter selbstverständlich auch „Wie lauten die 5-W-Fragen bei einem Notruf?“ aber auch „Wie viele Blaulichter hat die Drehleiter?“ und „Wie lautet der Name des Feuerwehrbootes?“ Bei der Beantwortung gingen die Besucher durch sämtliche Räume des großen Hauses im Sankt-Florian-Weg. Richtig Action gab es an der Spritzwand, wo die Ferienpasskinder zielgenau in die Fenster einer Hausfassade zielten. Volle Konzentration war beim Umsetzen eines Schaumkusses von einem Pylonen auf den anderen gefragt, denn mit einem Spreitzer mussten die Süßigkeiten langsam und behutsam umgesetzt werden. Nach der Aktion hofft die Feuerwehr nun, dass einige Kinder und Jugendliche so viel Spaß hatten, dass sie auch nach den Ferien vorbeischauen. Im Feuerwehrhaus treffen sich Jungen und Mädchen ab sieben Jahren (Kinderfeuerwehr) immer freitags ab 16 Uhr, Jugendlichen ab 16 Jahren um 16.45 Uhr. (Senft) 

Kommentar hinterlassen