News Ticker

Mehrere Kreisrekorde für Anja Thorausch

Am 16. September fand in Salzgitter der letzte Wurf-Fünfkampf des Jahres bei herrlichem Sonnenschein statt. Der ausrichtende Verein hat dort einen extra Wurfplatz neben dem Stadion, so dass alle fünf Disziplinen parallel stattfinden können. Diese optimalen Bedingungen nutzten auch die beiden FSV-Leichtathleten Anja Thorausch und Manfred Gröger. Anja erzielte dabei in ihrem zweiten Wettkampf der Saison gute Einzelergebnisse. Sehr gut lief es bei ihr mit der Kugel, wo sie mit einer Weite von 11,32 m einen neuen Kreisrekord in der Altersklasse W 40 aufstellen konnte. Ein weiterer neuer Kreisrekord gelang ihr auch im Hammerwurf mit 29,44m. Nach fünf Versuchen um die 27 m gelang ihr nach Tipps von den Konkurrentinnen eine Steigerung um 2 m. Im Gewichtswurf mit 9 kg langte es mit persönlicher Bestleistung von 10,36 m nochmals zu einem neuen Kreisrekord. Dagegen hatte sie ein paar Punkte für die Wurf-Fünfkampf Wertung im Diskus und Speer liegen gelassen. Hier ist für die nächste Saison noch Luft nach oben.

Insgesamt verbesserte die FSV-Athletin ihre eigene Bestmarke auf 2.903 Punkte und erreichte damit ebenfalls den Kreisrekord. Mit den neuen Kreisrekorden stellte sie auch neue Vereinsrekorde auf. Da sowohl die Einzelergebnisse als auch die Fünfkampf-Wertung jeweils Platz 1 bedeuteten, war es für Anja ein sehr erfolgreicher Wettkampf.

Manfred Gröger hat in der Altersklasse M 65 mit guten Leistungen seine tolle Saison bestätigt. Der Routinier war nach einer längeren Urlaubsreise voll motiviert wieder am Start. Mit der ersten Disziplin, dem Diskuswurf erreichte er mit 33,67 m Platz zwei. Damit war er nicht ganz zufrieden, da Platz 1 in Reichweite gewesen war. Gute Ergebnisse erzielte er im Kugelstoßen mit 10,38 m. Im Gewichtswurf mit 10,28 m erzielte er den 1. Platz.
Der abschließende Hammerwurf endete mit 24,05 m und Platz 2. In der Fünfkampf-Wertung lagen die ersten 3 Plätze ganze 67 Punkte auseinander. Diesmal reichte es für Manfred zu Rang 3 mit 2.659 Punkten. Der FSVer nutzte den Wettkampf auch, um sich auf den FSV-Herbstwerfertag vorzubereiten.

Zuschauer sind am Sonntag, 24.09.17, ab 9 Uhr im Jahnsportpark willkommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*