News Ticker

Apfelsaft für den guten Zweck

Eigene Äpfel mosten lassen

Herbstzeit ist Erntezeit. Jetzt gibt es auch wieder knackige, frische Äpfel von heimischen Bäumen, auch wenn dieses Jahr manchem die späten Fröste die Ernte kräftig reduziert haben. Ende September haben Vorkonfirmanden der evangelischen Gemeinden Sarstedts als „Zwischenzeitaktion“ an der Gartenbauschule in Ruthe Äpfel gepflückt, die zum einen beim Martinimarkt am 12. November frisch gemostet werden. Den Saft werden die Besucher fruchtfrisch vor Ort genießen können. Der Erlös kommt einem guten Zweck zu Gute.

Zum anderen kann Saft, in 5-Liter-Behälter haltbar abgefüllt, ab Ende Oktober über die Kirchengemeinde St. Nikolai Heisede-Ruthe und im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum käuflich erworben werden. Der Erlös des Verkaufs ist zur Finanzierung der Heiseder Orgel bestimmt.

Am Freitag, dem 20.10.17 können am Mittag Privatleute Äpfel aus dem eigenen Garten auf das Gelände der Obstbaumschule Ruthe, Schäferberg 9 (Hinweisschildern folgen) bringen, um die Äpfel durch eine mobile Mosterei mosten zu lassen. Sie können beim Mosten und Abfüllen zusehen und den Saft gleich mitnehmen. Aus 100 kg Äpfel werden ca. 70 Liter Saft. Das Pressen und Abfüllen kostet ca. 4,80 €/5 Liter-Behälter. Das zurückbleibende Fruchtfleisch ist ein hochwertiger Dünger. Wer möchte, kann ihn wieder mitnehmen.

Interessenten melden sich bitte bei Jutta Seidel-Weddige, Gärtnerei am Landhaus, unter T. 05121-2870350 (Mo-Fr 8.30 bis 18 Uhr, Sa bis 14 Uhr) an. Weitere allgemeine Informationen unter www.most-express.de.

Fotonachweis: Christina Steffani-Böringer

Kommentar hinterlassen