News Ticker

Von Flucht und Ankommen

Was ist Heimat?

Alljährlich wird am Volkstrauertag, zwei Sonntage vor dem 1. Advent, der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft in aller Welt gedacht. Auf besondere Weise thematisiert in Sarstedt die diesjährige städtische Feierstunde zum Volkstrauertag die Themen Flucht, Trauer und Heimat. Am 19. November, um 11.15 Uhr, spricht im Rahmen der Feier im Foyer der Regenbogenschule, Vor der Kirche 9, Nihad Kattas von dem, was ihm in den vergangenen zwei Jahren widerfahren ist. 2015 war er in die Sarstedter Notunterkunft an der Helperder Straße gekommen und hatte bei der damaligen Volkstrauertag-Veranstaltung über seine Fluchterfahrungen gesprochen, damals noch auf Arabisch, übersetzt von Sarstedts Flüchtlingsberater Barzan Youssef. Heute hat Nihad Kattas Arbeit und erzählt selbst in der neuen Sprache Deutsch davon, wie Integration für ihn und seine Familie aussieht.

Im Anschluss an die Feierstunde findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal im Friedrich-Ebert-Park statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*