News Ticker

Radwechsel zum 39. FSV Volksradfahren

Die Freie Sportliche Vereinigung Sarstedt (FSV) startet ihr 39. Volksradfahren am Sonntag dem 03. Juni um 10 Uhr im Rahmen der Teilnahme an der Aktion Stadtradeln für ein besseres Klima.

Vom Auto aufs Rad zum KM-Sammeln. Am kommenden Sonntag wird in Sarstedt und der Region Hannover-Hildesheim ein Weiteres Radfahrer-Highlight geboten. Die FSV Sarstedt startet zum 39. Mal ihr Volksradfahren, die familienfreundliche Radsportveranstaltung für Jung und Junggebliebene. Höchstleistungen werden von den Teilnehmern nicht erwartet. Was zählt, ist einzig und allein das gemeinsame, gemütliche Radeln. Hier können alle Radler bei einem entspannten morgendlichen Ausritt auf ihren verkehrstüchtigen Drahteseln die eindrucksvolle Frühlingslandschaft im nördlichen Landkreis Hildesheim genießen.

Start und Ziel ist der Parkplatz vor dem FSV-Sportpark an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Das Anmelden und die Ausgabe der Startkarten erfolgt ab 9.00 Uhr. Die Startgebühr beträgt 2 Euro. E-Biker sind wie immer willkommen. Der Start beginnt um 10.00 Uhr. Den Start wird als Ehrengast der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Polizeikommissariats Sarstedt PHK Frank Müller übernommen.

Die Strecke über ca. 25 km ist gut beschildert und an prägnanten Verkehrspunkten stehen zur Sicherung genügend Streckenposten vom Deutschen Roten Kreuz bereit. Der Streckenverlauf erstreckt sich entlang der Innerste, über Ruthe, Heisede, Ingeln-Oesselse, Müllingen-Wirringen, Bledeln, Hotteln, Heisede zum Ziel FSV-Parkplatz. In Bledeln am Feuerwehrgerätehaus kann eine Pause eingelegt werden. Dort wird ein Kontroll- und Erfrischungsstand mit kostenlosen kühlen Getränken und sanitäre Anlagen vorgehalten.

Die FSV beteiligt sich mit ihrem 39. Volksradfahren an der Kampagne „Stadtradeln für ein besseres Klima“ der Stadt Sarstedt. Bekanntlich läuft diese Veranstaltung bis zum 16.06.2018. Die zum Volksradfahren gefahrenen Kilometer können somit in die km-Wertung der Aktion Stadtradeln mit einfließen.

Alle aktuellen Informationen und Details zum Anmeldeverfahren sind der Internetseite www.stadtradeln.de/sarstedt zu entnehmen.

Nach dem Erreichen des Ziels und Abgabe der Teilnehmerkarte erhalten auf Wunsch alle Teilnehmer eine Erinnerungsmedaille. Vor dem FSV-Klubhaus ist danach Relaxen angesagt. Klubhauswirt Matteo Menchise sorgt mit seinem bewährten Team für das leibliche Wohl. Neben Gegrilltem und kühlen Getränken werden auch Kaffee und Kuchen angeboten.

Einen richtigen Schlusspunkt setzt zum Ende der Veranstaltung die diesjährige Tombola. Als Hauptpreis winkt ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro, gespendet vom Reisebüro 2000 in Sarstedt. Zudem warten weitere interessante Gutscheine und Preise auf ihre neuen Besitzer. Die Gewinner werden aus den am Ziel abgegebenen Teilnehmerkarten ermittelt und nur an anwesende Teilnehmer ausgegeben.

Ausgezeichnet werden unter anderem die jüngsten und ältesten Teilnehmer und die Familie, die anzahlmäßig mit den meisten Teilnehmern vertreten ist. Zudem werden einige bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die ebenfalls aktiv an der Fahrradtour teilnehmen, erwartet. Ihr Kommen zugesagt haben der Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann, Bürgermeisterin Heike Brennecke, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Klaus Bruer, der Ortsbürgermeister von Hotteln Dirk Warneke (CDU), der Ortsbürgermeister von Bledeln Uwe Leder (CDU) und Mitglieder des Sarstedter Stadtrats. Unterstützt wird die FSV-Veranstaltung von 40 routinierten Helfern des DRK Sarstedt unter der Leitung von Heinz Hermann Baxmann, der Polizei Sarstedt und der Stadt Sarstedt.