News Ticker

Sonnige Wettkampfstimmung in Edemissen am Pfingstwochenende

Über 450 Athletinnen und Athleten tummelten sich am Pfingstsonntag in Edemissen auf dem Sportplatz, um sich in zahlreichen Disziplinen zu beweisen. Vom normalen Dreikampf bis zum Speerwurf, Hochsprung, Kugelstoßen und verschiedenen Mittelstreckendisziplinen war alles dabei, was das „Leichtathletenherz“ höher schlagen lässt. Auch der TKJ Sarstedt war wieder einmal gut vertreten und aufgestellt, obwohl das schöne Pfingstwetter eher ins Schwimmbad lockte, anstatt Höchstleistungen zu erbringen. Dennoch konnte hier gut gepunktet werden. Lucie Knaust (W11) konnte sogleich im 50m-Sprint ihre persönliche Bestleistung (PB) erzielen und lief mit 8,06 Sek. auf den 7. Platz von 27 Teilnehmerinnen. Noch besser war ihre Leistung beim Schlagball. Mit 35,50 m und wiederum PB war ihr der erste Platz sicher. Es war wohl ihr Tag: Eine dritte und letzte PB erzielte Lucie beim Weitsprung. Hier kam sie mit 4,14 m auf den 2. Platz, dicht gefolgt von Leni Linschmann, die mit 3,86 m den 4. Platz erreichte. Diese konnte auch im Hochsprung überzeugen und erreichte gleichauf mit ihrer Konkurrentin Milly Ehrhardt (LG Eichsfeld) eine Höhe von 1,32 m und damit den zweiten Platz. Beim Hochsprung punkten konnte auch Neele Hebel, die in der W12 mit ebenfalls 1,32 m den 3. Platz für sich beanspruchte, Platz 2 dort auch mit 1,32 m und nur einem Fehlversuch weniger. Ebenfalls in der W12 konnte Dorothea Karakatsouli beim Kugelstoßen mit einer Weite von 6,25 m überzeugen und belegte damit den 3. Platz in dieser Altersklasse. Dieses war ebenso eine PB von ihr wie beim 75m Lauf mit 11,21 Sek..

Nicht zu vergessen auch die Jungs des TKJ: Jan Linschmann (M9) versuchte sich schon beim Hochsprung und erreichte hier bereits eine Höhe von 1,08 m. Seine PB erzielte er in seiner „Königsdisziplin“, dem Schlagballwurf, bei dem er mit einer Weite von 43 m und PB ordentlich Punkte sammeln konnte und so beim Dreikampf insgesamt den 2. Platz belegte (915 Punkte). In der M10 trat Luca Willig an, der mit 3,68 m beim Weitsprung auf dem 3. Platz landete und ebenfalls mit einer PB beim Schlagball (38 m) den 1. Platz erzielte. Auch ohne PB gab es für Maximilian Hass beim 50m-Lauf mit 8,23 Sek. den 4. Platz. Auf Rang 3 landete er beim Weitsprung mit 3,93 m.