News Ticker

Ausgelöster Rauchmelder im Mehrfamilienhaus

Am Montag, dem 30. Juli, wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Steinstraße gegen 4.30 Uhr auf einen ausgelösten Rauchmelder aufmerksam, der in einer leerstehenden Wohnung in der 1. Etage ausgelöst hatte. Sofort verständigten diese die Feuerwehr über Notruf. Die Leitstelle in Hildesheim löste Alarm für den 1. Zug der Gemeindefeuerwehr Giesen, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Giesen, Hasede und Groß Förste aus. Schnell waren sämtliche Einsatzkräfte vor Ort. Gewaltsam verschaffte man sich Zutritt zu der Wohnung, in der der Rauchmelder ausgelöst hatte.

Zum Glück war kein Feuer in der Wohnung feststellbar. Den Rauchmelder, der vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde, stellten die Einsatzkräfte ab. Anschließend wurde die Wohnung an die Polizei Sarstedt übergeben und alle Feuerwehren konnten wieder einrücken.