News Ticker

THW KF Ausbildung Wissensauffrischung für THW-Chauffeure in Sarstedt

Sarstedt. Grundsätzlich kann jeder beim Technischen Hilfswerk die Fahrzeuge fahren, die er auch mit seinem zivilen Führerschein führen darf. Im Einsatz kommen aber einige Dinge hinzu, die niemand in der Fahrschule lernt. „Es kommt oft vor, dass wir im geschlossenen Verband anrücken“, erläutert Ausbilder Marc Warneke, „deswegen muss jeder das Fahren in der Kolonne üben – es ist nicht so einfach, wie es aussieht!“
Damit alle Kraftfahrer genügend Gelegenheit zum Üben haben, fand die Ausbildung an einem Samstag an verschiedenen Standorten statt: auf dem Sarstedter Schützenplatz übten die Ehrenamtlichen Rangieren und Einparken – da nicht jeder der Teilnehmer im zivilen Leben Fernfahrer ist, ist das eine Herausforderung. Auch Nanette Rathke – einzige Kraftfahrerin mit LKW-Führerschein im Ortsverband – musste sich beim Rückwärtsfahren mit Anhänger beweisen. Die Lehrerin setzte das schwere Gespann aus Gerätekraftwagen und Anhänger perfekt und gerade zurück.
Nach der abschließenden Fahrt im geschlossenen Verband nach Hildesheim und zurück lobte Warneke seine Fahrer: „Es hat alles gut geklappt. Ich bin zufrieden und denke, ihr seid gut für eure kommenden Aufgaben gerüstet!“

Foto: Christoph Winter (THW))

Einweisen: Rückwärts darf nur mit Hilfe gefahren werden. Hierbei zählt das Zusammenspiel von Fahrer und Einweiser.

Kommentar hinterlassen