News Ticker

Fabelwesen, Feuer und Federkiel: Der Herbstferienpass lockt mit buntem Programm ins Klecks und draußen

KB07092016HerbstferienpassKesselsuppeDie Angebote des Sommerferienpasses sind in vielen Familien fester Bestandteil der Ferienplanung. Nicht anders sieht es aber auch mit den Veranstaltungen des Herbstferienpasses aus, der vom 4. bis 14. Oktober 2016 wieder Abwechslung in die schulfreie Zeit bringt.

Los geht es am 4. Oktober mit herbstlichem Werken: Aus Wurzeln, Ästen und anderen hölzernen Fundstücken sollen Drachen, Geister und Elfen entstehen. An anderen Tagen zeigen Stadtjugendpflegerin Jessica Schablow und ihr Team, wie man Vasen und Flaschen kreativ umgestaltet oder sich erfolgreich im Malen versucht. Angebote gibt es immer vormittags oder über Mittag, dann wird meist gekocht. „Ohne das Kochangebot geht gar nicht!“, so Schablow, „das ist immer wieder ein Highlight für die Kinder, in der Küche so richtig mitmachen zu können und hinterher das Selbstgekochte zu essen.“ Raus aus dem Klecks geht es bei einem Besuch der Sarstedter Feuerwehr oder der Fahrt ins Stadtmuseum Hildesheim, wo für die Klecks-Kinder und -Jugendlichen das „Skriptorium“, die mittelalterliche Schreibstube, zum Schreiben mit Gänsekiel und Tinte geöffnet wird. Dazu kommen mittwochs die Mädchennachmittage mit „Mandalas malen“ und „Theater“, und freitags die Kidsnachmittage mit „Herbstbasteleien“ und „Zirkus“. Dienstags und donnerstags ist die Tür für alle offen in der Zeit von 15 bis 21 Uhr. Nur Montagnachmittag gönnt sich Jessica Schablow in den Herbstferien eine Verschnaufpause, da bleibt das Klecks zu, der Jungentag entfällt, da Stadtjugendpfleger Thomas Schlüter selbst Urlaub hat.

Den Herbstferienpass gibt es kostenlos über die Grundschulen, im Innerstebad, Bürgercenter, Rathaus und bei Banken sowie einigen Geschäften in der Fußgängerzone. Die darin enthaltene Anmeldung muss ausgefüllt im Klecks abgegeben werden. Wer einen Platz erhält, bekommt keine Nachricht, wer auf der Warteliste steht, wird angerufen. Jessica Schablow bittet wie immer, im Krankheits- oder Verhinderungsfall das Klecks frühstmöglich zu informieren, damit der freiwerdende Platz an ein anderes Kind von der Warteliste vergeben werden kann.

Das Programm ist auch über die Homepage www.juz-klecks.de einsehbar. Weitere Fragen beantwortet Stadtjugendpflegerin Jessica Schablow unter T. 05066-61730 oder per Mail an jessica.schablow@sarstedt.de.

BU zu Herbstferienpass: Gemüsesuppe aus dem Kessel, über offenem Feuer gekocht: ein leckeres Highlight im Ferienpassprogramm. Hier kochen alle Kinder gerne mit.

Kommentar hinterlassen