News Ticker

AWO – Ausflug mit Hindernissen

Ruthe. Trotz der widrigen Umstände durch das Hochwasser machte sich die AWO Ruthe-Heisede am Dienstagmorgen mit dem Bus auf den Weg nach Quedlinburg im Harz. Weil die Zufahrtsstraße von Sarstedt nach Ruthe gesperrt war, verlegte Jutta Überschär, die Vorsitzende der AWO Ruthe-Heisede, die Abfahrtszeit einfach eine Stunde vor. So erreichte die lustige Ausflugsgruppe pünktlich zum Mittagessen ihren Zielort. Anschließend wurde mit der „Touristenbimmelbahn“ unter Führung die Stadt, die zum Weltkulturerbe zählt, erkundet. Nach der interessanten Besichtigungstour, bei der man durch das Kopfsteinpflaster in der Altstadt ordentlich durchgerüttelt wurde, stärkten sich alle Ausflügler noch einmal bei Kaffee und Kuchen. Gegen 17.00 Uhr wurde die Heimreise nach Sarstedt angetreten.