News Ticker

Feuerwehr Landesmeisterschaften

Schliekum. Die besten 52 Gruppen der rund 1.960 Jugendfeuerwehren in Niedersachsen ermittelten am vergangenen Wochenende ihren Landesmeister. Auch die Jugendfeuerwehr Schliekum hatte sich beim Bezirkswettbewerb des ehemaligen Regierungsbezirks Hannover mit einer Gruppe für den Landeswettbewerb der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr qualifiziert, der im Rahmen eines dreitägigen Zeltlagers in Duderstadt ausgetragen wurde.

Bereits am Freitagnachmittag reisten die 52 Gruppen aus ganz Niedersachsen an und bauten ihre Zelte auf. Schnell verwandelte sich die Wiese in eine Zeltstadt für die rund 800 Teilnehmer des Zeltlagers. Nach der Lagereröffnung hatten die Teilnehmer Gelegenheit das Freibad zu besuchen. Ein Angebot, das angesichts der Temperaturen regen Zuspruch fand. Am Samstagvormittag stand eine Stadtrallye auf dem Programm. Beim Training am Nachmittag konnten sich die Gruppen an die Platzverhältnisse und die Gerätschaften gewöhnen. Der Tag klang schließlich mit einer Lagerdisco aus.

Der eigentliche Wettbewerb fand schließlich Sonntagmorgen statt. Verletzungsbedingt musste die Schliekumer Gruppe noch vor dem Training am Samstag auf einer Position verändert werden. Gleichwohl zeigten die Schliekumer unter den Augen der zahlreich angereisten Schlachtenbummler einen fehlerfreien feuerwehrtechnischen Teil, bei dem ein Löschangriff simuliert und Hindernisse überwunden werden mussten. Beim sportlichen Teil – einem 400 m-Staffellauf, bei dem verschiedene Aufgaben zu lösen waren – unterliefen der Gruppe jedoch zwei kleine Fehler. Auch bei der Zeit konnten sie nicht an die Leistung anknüpfen, die sie beim Bezirkswettbewerb des ehemaligen Regierungsbezirks Hannover gezeigt hatte. Mit einer Laufzeit von 2:00 Minuten erreichte die Gruppe insgesamt 1.403 Punkte und belegte damit Platz 39. Landesmeister wurde die Gruppe der Jugendfeuerwehr Negenborn (Region Hannover) mit sensationellen 1.441 Punkten.

Bild: Jugendfeuerwehr Schliekum mit Bürgermeisterin Heike Brennecke nach der Siegerehrung

Kommentar hinterlassen