News Ticker

Tennis Herren – Zwei Punkte für die Herren 30 der TKJ-Tennisabteilung

Tennis Herren 30 001

Sarstedt (jm). Mit dem Erfolg war eigentlich nicht zu rechnen: Die Herren 30 der TKJ-Tennisabteilung gewannen in der Verbandsliga auswärts beim Misburger TC Hannover I. Mannschaft mit 4:2. Da die Teams ihrer Staffel vor dem abschließenden Pflichtspieltag ganz eng zusammenlagen, mussten die Einheimischen, obwohl sie nach fünf Punktspielen vor der Begegnung in Misburg bereits 5:5 Punkte erkämpft hatten, mindestens noch einen weiteren Punkt holen, um das Abstiegs-Gespenst endgültig zu verscheuchen. Es wurden dann sogar zwei Zähler. Mit 7:5 Punkten belegt das Aufsteiger-Team Platz 3 der Abschluss-Tabelle, punktgleich mit dem Zweiten, der am Sonnabend unterlegenen Mannschaft aus Hannover-Misburg, die Sarstedter haben insgesamt ein etwas schlechteres Match-Verhältnis. Diese entscheidende Begegnung zeichnete sich durch spannende Spiele vor allem der beiden Spitzen-Spieler der Sarstedter und Misburger aus: Sowohl Sarstedts Nr. 1, Michael Schneider, als auch die Nr. 2, Jan Boochs, gewannen ihre Begegnungen im Match–Tie Break des 3. Satzes, Schneider erst in der Verlängerung mit 12:10, nachdem er bereits mit 2:7 fast hoffnungslos zurückgelegen hatte. Mannschaftssprecher Michael Knauer resümiert: „Dieser Sieg war nicht nur wichtig, sondern er spiegelt sozusagen die Moral der Truppe wieder, wenn es darauf ankommt, da zu sein. Großes Kompliment an die Mannschaft, da war schon ein bisschen Druck drauf heute.“
Die Einzel-Ergebnisse: Michael Schneider – 6:1, 1:6, 12:10, Jan Boochs – 2:6, 7:5, 10:6, Dirk Mühe – 1:6, 4:6, Andre Hollemann – 6:2, 6:2. Die Doppel-Ergebnisse: Schneider/Boochs – 6:7, 4:6, Mühe/Hollemann – 6:4, 6:2.
Ein kleiner Wermuts-Tropfen: Das mit den Sarstedtern befreundete Team vom TSV Ingeln/Oesselse muss als Tabellen-Vorletzter in die Verbandsklasse absteigen. Die Mannschaft hat zwar – wie auch der TSV Havelse – 5:7 Punkte, aber das schlechtere Match-Verhältnis.

Kommentar hinterlassen