News Ticker

Großeinsatz in der Gutenbergstraße

img_9694b
Foto: Giesela Seidel
„Unklarer Feuerschein Höhe Wellweg“ lautete der Einsatz am frühen Montagmorgen für die Feuerwehr Sarstedt, die zunächst mit einem Fahrzeug kurz nach dem ersten Alarm um 3.15 Uhr ausrückte. Schon bei Anfahrt wurde der Alarm für den gesamten Sarstedter Löschzug ausgelöst. Vor Ort standen der frühere Minimal-Getränke-Markt und die darin integrierte Pizzeria bereits in Flammen und das Feuer drohte auf das angrenzende Fitness-Center sowie die Wohnhäuser in der Melitta-Benz-Straße überzugreifen.
Somit wurde die Alarmstufe erhöht und die Ortsfeuerwehren, Gödringen, Hotteln, Heisede, Ruthe und Schliekum alarmiert, während die Feuerwehr Sarstedt die Brandbekämpfung mittels Drehleiter und weiterer Rohre aufnahm. Da das dem Hydrantennetz entnommene Wasser erwartungsgemäß schnell erschöpft ist, gewährleistete der dritte Zug die Wasserversorgung vom See am Teinkamp, der 1. Zug verhinderte in dieser Zeit ein Übergreifen des Feuers auf die Einfamilienhäuser.
Zusätzlich wurde eine weitere Drehleiter angefordert, ein Schlauchwagen der Ortsfeuerwehr Lühnde herangezogen und der Straßenbahnverkehr außer Betrieb gesetzt.
Ungünstiger Wind sorgte für starken Rauch über der Einsatzstelle, so dass die Einsatzkräfte die Anwohner informierten und auch Radiodurchsagen geschaltet wurden. Um den Brand vollständig zu bekämpfen, musste eine Seitenwand des Gebäudes vom THW Elze mit einem Bagger eingerissen werden. Vor Ort waren rund 100 Einsatzkräfte, die Schadenhöhe steht derzeit nicht fest. Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen eingeleitet.

Kommentar hinterlassen