News Ticker

Mit dem Ferienpass einen tollen Sommer erleben

Zu Hause die Sommerferien auf dem Balkon vertrödeln? Das muss nicht sein.

Ab heute, Mittwoch, dem 30.05.2018 ist wieder der Ferienpass für Schulkinder und Jugendliche bis 16 Jahre der Gemeinden Algermissen, Sarstedt und Harsum erhältlich.

Er kostet 2,50 Euro und ist erhältlich in Sarstedt an den Schulen, im Rathaus, dem Bürgercenter, der Kita Stadtmäuse, dem Familienzentrum, dem Innerstebad und im Jugendzentrum Klecks.

Zudem gibt es den Pass beim Rathaus in Harsum, den Ortsbürgermeistern in Bledeln, Groß Lobke, Lühnde, Ummeln, Wätzum, dem Bürgerbüro im Rathaus Algermissen den Grundschulen Harsum, Borsum, Algermissen und Lühnde.

Die Gemeinde Giesen stellt heute ihre neu gestaltete Internet-Seite der Jugendpflege Giesen online. Dann findet man unter www.jugend-giesen.de auch das Ferienprogramm in Giesen mit allen erforderlichen Infos dazu. Zusätzlich zum Online-Angebot gibt es in Giesen diesmal einen kostenlosen Ferienplaner, der an den Grundschulen der Gemeinde verteilt wird und auch ausliegt an folgenden Stellen: Groß Förste REWE-Markt, Emmerke Calenberger Backstube, Giesen Rathaus und in Ahrbergen bei Bäcker Bertram. Außerdem in Giesen: ein Extra-Flyer für Jugendliche ab Mitte Juni mit einem speziellen Jugendprogramm.

In Algermissen und Harsum sind erste Anmeldungen am 09.06.18 möglich; in Algermissen persönlich (nicht telefonisch) im Bürgerbüro des Rathauses von 10 bis 13 Uhr und ab Montag, 11.06., ebendort persönlich oder telefonisch; in Harsum ist eine Anmeldung am 09.06. möglich im „downstairs“, Hoher Weg 18, danach ab dem 11.06. werktags von 12 bis 14 Uhr im Rathaus Harsum.

In Giesen sind Anmeldungen (auf Vormerkung) möglich vom 06.06.-19.06.2018. Vom 21.06.-26.06. kann man die zugesagten Plätze erfahren und bezahlen zu den regulären Öffnungszeiten im Vorzimmer des Bürgermeisters, Rathausstr. 27 in Giesen.

Die Jugendpflege Sarstedt nimmt Anmeldungen ab Montag, dem 11. Juni, 8.00 Uhr, entgegen. Anmeldungen sind auf schriftlichem oder telefonischem Weg möglich. Unter der Hotline T. 05066-6029669 ist eine Anmeldung zur Reservierung eines Platzes möglich. Verbindlich ist die Anmeldung aber erst mit Abgabe des ausgefüllten Anmeldezettels. Dafür gibt es im Ferienpass auf der letzten Sarstedt-Seite einen Zettel, der ausgefüllt im Klecks abgegeben werden muss. Alle Anmeldungen, telefonisch wie schriftlich, werden erst verbindlich, wenn die Original-Pass-Anmeldezettel im Klecks abgegeben wurden. Eine schriftliche Information durch die Jugendpflege bestätigt, für welche Angebote das Kind einen Platz bekommen hat. Die Teilnahmegebühren sind direkt nach Teilnahmebestätigung zu zahlen.

Grundsätzlich können Eltern ihre Kinder auch zu Angeboten der anderen Gemeinden anmelden.

Für vereinzelte Angebote müssen die Kinder und Jugendlichen direkt beim Anbieter angemeldet werden. Für Vieles ist eine Einverständniserklärung der Eltern Voraussetzung.

Wie immer gilt: Wer an einem zugesagten Angebot doch nicht teilnehmen kann, sagt umgehend ab, damit andere von den Wartelisten nachrücken können.

Die Jugendpflegen weisen darauf hin, dass die Angebote des Ferienpasses über das Bildungs- und Teilhabepaket förderfähig sind. Ein vorheriger Antrag bei der zuständigen Stelle ist notwendig. Die Jugendpfleger können beraten.

Foto: Bunt wie der Regenbogen ist das Ferienpassprogramm der Jugendpflegen.