15 Kirchenbänke = 30 gefüllte Körbe

Sammlung für den guten Hirten

Ökumenische Sammelaktion für den Guten Hirt

Mit einer ökumenischen Sammelaktion wollen die Kirchengemeinden Sarstedts die Lebensmittelausgabe des Guten Hirt unterstützen.
Durch die coronabedingten Einschränkungen fehlen dem „Zweiten Netz“ viele Spenden, gleichzeitig nimmt gerade jetzt aber die Zahl der Notleidenden zu. Zudem steht der Sommer vor der Tür, die Zeit, in der das Spendenaufkommen bereits in den vergangenen Jahren sehr zurückgegangen ist.
„Wir bitten alle Sarstedter herzlich, die Sondersammelaktion zu unterstützen. 30 gefüllte Körbe sind das ausgerufene Ziel, es darf aber gerne mehr werden! Helfen Sie mit, die Lebensmittelausgabe des Guten Hirt zu sichern“, so Christina Steffani-Böringer und Marina Seidel vom Organisationsteam. Gesammelt werden ausschließlich haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Konserven, Kaffee, Tee, Marmelade, Müsli, Kekse oder Reis. Die Spenden können in der Heilig Geist-Kirche, Bischof-von-Ketteler-Platz 1, Sarstedt am Dienstag, 09. Juni von 10.00 bis 12.00 Uhr und am Mittwoch, 10. Juni von 16.00 bis 18.00 Uhr abgegeben werden. Für die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen wird selbstverständlich gesorgt.
Wer keine Gelegenheit hat, Lebensmittel abzugeben, hat die Möglichkeit, den Guten Hirt mit Geldspenden zu unterstützen, denn auch Strom, Wasser oder Benzin müssen bezahlt werden. Spendenzahlungen können an Sozialer Mittagstisch Guter Hirt, IBAN: DE 0325 9501 3000 1600 1660,BIC: NOLADE21HIK erfolgen.